Zum Inhalt springen

Konzertlesung und Führung

Reiner Engelmann & Bernadette Boos

Der Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert e.V. lädt in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung am Sonntag, den 29. Januar 2023, um 11.00 Uhr zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus zu einer Konzertlesung mit Reiner Engelmann und Bernadette Boos – “Der Fotograf von Auschwitz – Das Leben des Wilhelm Brasse” an.

Als Wilhelm Brasse (1917 bis 2012) mit 22 Jahren ins KZ-Lager Auschwitz eingeliefert wird, ahnt er nicht, dass er zum Dokumentarist des Grauens wird. Er muss die KZ-Insassen fotografieren: Menschen, die kurze Zeit später umgebracht werden, Menschen, die von Josef Mengele zu “medizinischen Versuchen” missbraucht werden und denen die Todesangst ins Gesicht geschrieben steht. Hätte er die Arbeit verweigert, wäre das sein eigenes Todesurteil gewesen.

Als Brasse 1945 alle Fotos verbrennen soll, widersetzt er sich, um Zeugnis geben zu können von dem unfassbaren Grauen.

Reiner Engelmann lernte Wilhelm Brasse kennen, und es entstand ein erschütterndes Dokument: eine Konzertlesung wider das Vergessen.

Anschließend findet am Nachmittag um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert statt.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei. Informationen erhalten Sie unter info@hinzert.de oder telefonisch unter 06586/992924.